GOKEN – Ein japanisches RPG im nostalgischen Stil!

Goken hat seit dem 29.September 2017 die Early-Access-Phase verlassen. Das war direkt Grund für mich mir den Titel reinzuziehen. In Goken steuert ihr einen Helden, der die 5 Schwerter führen kann.
Die 5 Schwerter sind legendäre Waffen, die benötigt werden um…nun ihr werdet es schon erraten haben…die Welt zu retten.
Unser Held wird aus dem Stein, in dem er per Zauberei eingeschlossen war – „zufällig“ befreit und schiebt erstmal Kohldampf. Und so beginnt die Geschichte…

Der Soundtrack pumpt mit modernen asiatisch angehauchten Beats um eure Samurai-Friese während ihr euch in Zelda-Manier durch die bunten Gegner-Reihen schnetzelt.
Dabei fällt sofort auf, dass das Gameplay geschmeidig wie heiße Butter ist und Nostalgie-Gefühle bemächtigen meine Zockerseele. Eure Fertigkeiten bzw. Attribute skillt ihr per Tattoos..ja ihr habt richtig gehört..! Tattoos..! KAWAII!
Die Kämpfe fallen dynamisch aus und man darf sich nicht von teilweise niedlichen Gegnerdesigns täuschen lassen. Bereits auf dem Weg zu ersten richtigen Quest wird euch regelmäßig eingeheizt.

Zwar leidet das Spiel unter kleineren Bugs, aktuell kann ich mit meinem Xbox One Pad keine Karte aufrufen (die „M“-Taste erfüllt diesen Zweck dennoch) , aber ich habe eine Menge Spaß beim Spielen und das ist immer noch das Wichtigste.
Von dem was ich bisher gesehen habe ist der Titel nicht zu komplex aufgebaut, aber auch nicht zu simpel. Also, genau richtig um zwischendrin mal ein wenig zu questen und sich in klassischer Spielweise durch die wunderbar gezeichneten Welten zu
kämpfen. Ikodeeeeeeeeee!!!!

Hier geht´s zum ersten unkommentierten Livestream

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen