Assassins Creed Origins – Prüfung der Götter – Unter Level 40 Sobek besiegen

Eigentlich wollte ich Sobek mit Level 30 angehen, aber als ich meinen Sparrings-Kampf gegen ihn absolvierte, um seine Mechanik abzuklopfen, bemerkte ich das er potentiell machbar wäre. Ich hatte Blut geleckt…Krokodils-Blut..

Nach einigen Aufwärm-Kämpfen hatte ich die Mechanik bis inkl. Phase 3 intus und machte mich auf, den finalen Fight zu wagen und es war erfolgreich! Nachfolgend ein paar Tipps wie ihr Sobek unter Level 40 besiegen könnt:

  • Rüstet einen Kriegsbogen aus und nach Möglichkeit einen Bogen aus, der bei Treffer Gesundheit regeneriert (ist optional, erleichtert euch jedoch das Überleben)
  • Rüstet eine Nahkampfwaffe aus, die Blutungsschaden verursacht (ebenfalls optional, beschleunigt jedoch die Kämpfe)
  • Bleibt – nach Möglichkeit – jederzeit in Bewegung um den Flächenschadens-Angriffen leichter zu entkommen
  • Spawnen die Soldaten dann könnt ihr diese mit dem Kriegsbogen umwerfen, um euch Luft zu verschaffen
  • Bewegt euch die ganze Zeit und behaltet die Umrandung im Hinterkopf und haltet die Soldaten vor euch
  • Der Flächenschaden, den Sobek austeilt macht auch Schaden an den Soldaten, nutzt das aus und kümmert euch mehr um eure Verteidigung (Distanz/Ausweichen/Blocken)
  • Geht in keinen Nahkampf, wenn zwei oder mehr Soldaten an euch dran sind. Ist nur ein Soldat bei euch, greift ihn optimaler Weise 1-2x mit eurer Nahkampfwaffe inkl. Blutungs-DoT an und entfernt euch
  • Bewegt euch nicht nur in eine Richtung – Sobek antizipiert diese und schickt euch Geröll und andere magische Angriffe in diese Richtung
  • Versucht immer 3 oder mehr Gesundheitsbalken oben zu halten. Hierbei hilft ein Bogen mit „Gesundheit bei Treffer“ sehr
  • Geduld & Spucke: Werdet nicht nachlässig und haltet die ganze Zeit die Konzentration oben, startet keine Experimente oder werdet übermütig
  • Solltet ihr Probleme mit dem eingehenden Schaden von Sobeks Angriffen haben, stellt auf „Einfach“ um in den Optionen
  • Ein Quentchen Glück 🙂

    Hier geht´s zum Video – viel Spaß und viel Erfolg!!!

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen