Final Fantasy XIV: Stormblood – Grundrotation der Samurai-Klasse auf Stufe 50 & Die wundersame Reise des Watashi Tenryu

Die neue Samurai-Klasse ist für mich eines der Highlights im neuen Addon Stormblood. Bereits nachdem ich die Job-Quest angenommen hatte wurde mir bewusst, dass diese Klasse eine komplexe Mechanik inne hat.
Um euch zumindest den Anfang zu vereinfachen und um ein Gefühl für den neuen Job zu bekommen, zeige ich euch den anfänglichen Eröffner und die erste Grundrota bis Level 52 (bis Hissatsu: Kaiten hinzukommt)auf:
[Das Video zur kurzen Erläuterung findet ihr hier: FINAL FANTASY XIV Stormblood #3 Basis Rotation 50er Samurais ☯ VR Kiritos Logbuch ☯ Samurai]

Eröffner: Meikyo -> Shifu -> Jinpu -> Yukikaze >>> Meikyo eliminiert die Kombo Bedingungen für Shifu Jinpu etc.

Die Grund-Rotation

Hakaze > Shifu > Kasha

Hakaze > Jinpu > Gekko

Hakaze > Yukikaze

Sobald das erste Symbol des Setsugekka-Balkens gefüllt ist wirkt das Iaijutsu Higanbana – danach solange der DOT aktiv ist, wirkt Midare Setsugekka ( 3 gefüllte Setsugekka-Symbole )

Iaijutsu:

Higanbana – Setsugekka 1 Symbol (DOT)
Midare Setsugekka – Setsugekka 3 Symbole (Max DPS Iaijutsu)
Tenka Goken – Setsugekka 2 Symbole (AOE)

Bei den AOE-Kommandos beginnen die Kombos jeweils mit Fuga und enden mit Oka oder Mangetsu :

Fuga > Oka

Fuga > Mangetsu

Auf welchen ihr die Kombo enden lasst, spielt in dem Level-Bereich noch keine Rolle. Das hat erst Relevanz sobald Kenki ins Spiel kommt.

Tipp für PS 4 Spieler:

Für die PS4-Spieler habe ich noch ein kleines Beispiel, wie ihr euch eine Eselsbrücke bilden könnt, in Form eines logischen Button-Mappings, zumindest für den Beginn:

Eröffner: Meikyo R2+ Dreieck > Shifu R2+X > Jinpu R2+ Digitalpad unten > Yukikaze Digitalpad oben

Kombo 1-Rota: Hakaze R2+O > Shifu R2+X > Kasha R2+ Viereck
Kombo 2-Rota: Hakaze R2+O > Jinpu R2+ Digitalpad unten > Gekko R2+Digitalpad links
Kombo 3-Rota: Hakaze R2+O > Yukikaze Digitalpad oben

Die Logik dahinter war es für mich, mir die Basis-Rota erst mal besser einprägen zu können.

Bis auf Hakaze sind dann die Folge-Kommandos äquivalent gemapped:

Kombos (immer Hakaze beginnend) verläuft im Uhrzeigersinn bis zum 3. Kommando

– bei Kombo 1 endet es also bei Kasha auf der linken Seite
– bei Kombo 2 endet es bei Gekko auf der linken Seite
– Kombo 3 ist ungewöhnlicher, da sie nur Hakaze und dann Yukikaze beinhaltet (was bei meiner Denkweise wiederrum ähnlich ist wie beim Eröffner Meikyo, dass oben beginnt)

Ich hoffe ich kann damit dem Ein oder Anderen damit eine kleine Hilfe in der Herangehensweise bieten, um sich das Ganze anfänglich besser merken zu können. Später werdet ihr bestimmt hier und da umstrukturieren, aber dann müsst ihr euch auch nicht mehr daran erinnern, was jetzt wie welche Prio und Kombo-Vorraussetzung hat.
Hoffentlich war das halbwegs verständlich beschrieben.

☯ Die wundersame Reise des Watashi Tenryu ☯

In der Logbuch-Reihe begleiten wir meinen FF 14 Char Watashi Tenryu auf seinen verrückten Reisen durch die Welt von Eorzea. Ihr werdet überwiegend die Ninja- und Samurai-Klasse zu sehen bekommen, vor Allem im Story-Bereich und in Dungeons.

Da ich kein FF XIV Pro bin und auch nicht auf Progress spiele, erwarten euch zwar keine umfangreichen Guides und IMBA-Gear-always-BiS Geschichten, aber ihr werdet sicherlich euren Spaß haben XD Und hoffentlich kann ich den Unentschlossenen unter euch dabei aufzeigen, warum FF XIV, gerade für PvE-Spieler und Final Fantasy-Fans ein so dermaßen gutes Spiel ist.

Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen